Die Stutenmilch-Trinkkur

Stutenmilch ist seit über 2000 Jahren als Heilmittel bekannt. Die Berichte über das „Naturheilmittel Stutenmilch“ von Homer bis zu russischen Zarenhöfen sind heute mehrfach wissenschaftlich belegt. Stutenmilch ist im Aufbau von allen Säugemilcharten der Muttermilch am ähnlichsten. Hochwertiges Eiweiß, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und wertvolle Wirkstoffe stärken die natürlichen Abwehrkräfte und sorgen für Wohlbefinden.

Milchtrinkerin

Fit und schön mit Stutenmilch

Stutenmilch weckt Vitalkräfte, die das Abwehrsystem gegen Infektionen und Krankheiten stärkt. Chronische Müdigkeit, Verdauungsprobleme, unreine Haut oder häufige Erkältungen sind Zeichen für eine geschwächte Immunabwehr. Dagegen hilft Stutenmilch mit ihren hochwertigen Peptiden und ungesättigten Fettsäuren. Außerdem unterstützt Stutenmilch den Leberstoffwechsel positiv.
 

Die wertvollen Inhaltstoffe

Stutenmilch ist eine dünnflüssige, fettarme, sogennante Albumin-Globulin-Milch. Durch den hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren wie Methionin und Lysin, aber auch durch den Anteil von ungesättigten Fettsäuren wie Linol-, Linolen- und Archidonsäure, eine vierfach ungesättigte essentielle Fettsäure, ist die hohe biologische Wertigkeit erklärbar.
 

Empfohlene Anwendungsgebiete

Durch ihre Inhaltsstoffe werden in erster Linie Herzmuskel, Muskelgewebe, Magen- und Darmschleimhaut, das zentrale Nervensystem und die Hormon produzierenden Drüsen positiv beeinflusst.

  • Hauterkrankungen, besonders Akne und Neurodermitis

  • Erkrankungen des Magendarmtraktes

  • Erkrankungen der Leber

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Lungenerkrankungen

  • Alkoholentwöhnung

  • Geratrie

  • Zur Unterstützung bei Herz- und Kreislauferkrankungen

  • Provilaktisch zur Gesunderhaltung; Reinigung und Aktivierung

Durch das Vorhandensein von Prostacylin werden die Gefäßwände gegen frühzeitige Arteriosklerose geschützt. Geschädigte Gefäßwände werden regeneriert.
Stutenmilch ist eine sogenannte Bifidus-Milch. Sie enthält Wuchsstoffe und Impulse für das Bakterium Bifidum, welches für unseren Darm so wertvoll ist. Sie unterstützt das biologische Gleichgewicht im Darm, da es den Verdauungsprozess stärkt und positiv beeinflusst. Dadurch wird die Darmflora gepflegt, die Funktion der Leber und der Bauchspeicheldrüse verbessert, oder im Falle einer Erkrankung regeneriert.
Stutenmilch in seiner natürlichen Form ist eines der wertvollsten Nahrungsmittel welches sich ein gesundheitsbewusster Mensch zu nutzen machen kann. Sie enthält über 40 lebensnotwendige Nähr- und Wertstoffe, darunter Vitamine wie A,C, B1, B2, B12 und E. Stutenmilch liefert dem Organismus aber auch die Spurenelemente Phosphor, Kupfer, Mangan, Eisen, und einen hohen Anteil an Vitamin C. Weiters enthält die Stutenmilch die Fermente Peroxydase, Diastase, Katalase und Lipase. Sie enthält den leicht verdaulichen Milchzucker, hochwertiges Eiweiß und zellschützende Zitronensäure. Das körpereigene Abwehrsystem wird dadurch nachweislich gestärkt.
 

Anwendung der Trinkkur

Die Durchführung einer Stutenmilch-Trinkkur ist denkbar einfach. Sie sollte mindestens einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen umfassen. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, je länger sie durchgeführt wird, um so besser ist es. Im Allgemeinen sollte bei einer Kur täglich ¼ Liter zuvor aufgetauter Stutenmilch getrunken werden. Die Stutenmilch wird in ¼ Liter Packungen tiefgekühlt geliefert. Um Urlaubszeiten zu überbrücken besteht auch die Möglichkeit 3 bis 4 mal täglich 3 Teelöffel Stutenmilchpulver auf der Zunge zergehen zu lassen oder man trinkt es in Wasser verrührt. Wenn möglich, gebe man immer der Milch in ihrem relativ natürlichsten Zustand den Vorzug.
Um die wertvollen Inhaltsstoffe in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten, sollte die portionierte, tiefgekühlte Milch im Wasserbad bei höchstens 36°C erwärmt werden. In keinem Fall ist eine Erwärmung in der Mikrowelle empfehlenswert. Einmal aufgetaut sollte die Milch so schnell wie möglich verbraucht werden. Geschmacklich unterscheidet sie sich erheblich von der Kuhmilch. Sie hat einen nussig-süßlichen Geschmack, ist von dünner Konsistenz und schleimt nicht. Obwohl die Stutenmilch im Allgemeinen gut verträglich ist und keine schädlichen Nebenwirkungen hat, kann es zu Beginn einer Trinkkur zu Durchfällen kommen. Diese vergehen aber schnell wieder und sind aus naturheilkundlicher Sicht sogar wünschenswert und positiv zu bewerten, da sie eine starke Anregung der Darmtätigkeit und es eine Aktivierung der Entgiftungsmechanismen im Körper bedeutet.
Wichtig wäre auch zu erwähnen, dass bei vielen Krankheiten, besonders bei denen der Haut, es zu einer so genannten Erstverschlimmerung kommen kann. Auch dies ist als gutes Zeichen zu sehen und verspricht einen positiven Heilungsverlauf. Auf einige Menschen kann Stutenmilch so anregend und belebend wirken, dass sie nach abendlichen Genuss der Milch schlecht einschlafen können, und vor Aktivität keine Ruhe finden. Daher keinesfalls am Abend trinken, sondern immer am Morgen oder frühen Vormittag. Dadurch kann sich die Wirkung der Milch während der ganzen stoffwechselaktiven Phasen des Tages voll entfalten, und wird dem biologischen Rhythmus unseres Körpers besser gerecht.

WIR GARANTIEREN FÜR EIN EINWANDFREIES BIOLOGISCHES NATURPRODUKT VON GESUNDEN STUTEN, DAS WEDER MIT WASSER NOCH MIT DER MILCH EINER ANDEREN SPEZIES VERFÄLSCHT WURDE.
(Stutenmilch und Pferdehaltung, sowie Landwirtschaft zertifiziert von Austria Bio Garantie)
 

Buchhinweis:

"Die heilende Kraft der Stutenmilch"
9. Auflage April 2002
ISBN 3-929052-07-5
 

Die Autorin des Buches „Die heilende Kraft der Stutenmilch“, Frau Maike Höffken, lebt und praktiziert in Hanerau- Hademarschen/Schleswig-Holstein. Als erfahrene Therapeutin wendet sie in ihrer Naturheilpraxis bewährte Heilverfahren, wie z.B. Ozon-, Sauerstoffmehrschritt-Therapie, Homöopathie, Akupunktur, Psychotherapie sowie die Behandlung mit Stutenmilch, erfolgreich an. Ihr Anliegen ist es, ein fast vergessenes Naturheilmittel wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen und dem Verbraucher und interessierten Leser nützliche Anwenderinformationen zur Verfügung zu stellen.

Verlag: Heinz-J. Vogt, Im Längsbusch 27, D-50374 Erftstadt

STUTENMILCH-KOSMETIK
VERTRIEBSPARTNER

KORNBERGER Annemarie

Slender-Studio
Kosemtik - Massage - Fußpflege

Unterneuberg 167
A-8225 Pöllau bei Hartberg

Bestellungen unter:
+43 (0) 664 45 00 893
 

mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!